genan@genan.eu

BESUCHEN SIE GENAN AUF DER FSB 2019 IN KÖLN

Genan stellt dieses Jahr vom 05.-08.11.2019 auf der FSB Messe in Köln aus.

Wir würden uns über Ihren Besuch auf Stand Nr. G-042 in der Halle 10.2 freuen.

Genan liefert Gummigranulat für die diesjährigen Panamerikanischen Spiele

In diesem Sommer finden in Peru die Panamerikanische Spiele statt. Die Vorbereitungen für diese große Veranstaltung schreiten voran, so dass Felder und Bahnen für die verschiedenen Disziplinen fertig gestellt werden, bis die Spiele Ende Juli beginnen. Wir bei Genan sind stolz darauf, für einige Felder stoßdämpfende Gummigranulate geliefert zu haben, auf denen weltbeste Athleten bald um Medaillen kämpfen werden.

Jahresabschluss 2018: Weiterhin positive Entwicklung bei Genan

Der Genan Konzern hat im vergangenen Jahr seinen Umsatz auf DKK 341,2 Millionen erhöht. Gleichzeitig hat sich der Gewinn mit einem Betrag von DKK 39 Millionen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

MEHR ERFAHREN

Genan erwirbt Biosafe

Genan Holding A/S und der portugiesische Anbieter von Transport- und Baumaschinenlösungen, NORS, S.A., haben einen Vertrag unterzeichnet, gemäß welchem Genan die NORS-Tochtergesellschaft Biosafe – Indústria de Reciclagens, S.A., die die größte Altreifenrecyclinganlage in Portugal betreibt, übernimmt.

MEHR ERFAHREN

GENAN SAFE PELLETS IM „HOUSE OF GREEN“ AUSGESTELLT

Nach einer umfassenden Modernisierung hat die gemeinnützige, dänische „State of Green“ jetzt ihr BesucherzentrumHouse of Greenin Kopenhagen wiedereröffnet. Bei Genan sind wir stolz, unsere neuen und innovativen GENAN SAFE Gummi-pellets in der „Circular Economy Ausstellung“ präsentieren zu dürfen. Hier stehen nachhaltige Recyclinglösungen für einen grüneren Planeten im Mittelpunkt.

GENAN SAFEsind einheitliche Gummi-pellets, die aus Altreifen hergestellt werden und eine verbesserte Stoßdämpfung für optimale Sicherheit auf Spielplätzen bieten..

JRS ÜBERNIMMT DEN EXKLUSIVEN VERTRIEB VON ROAD+

Die Genan GmbH freut sich bekannt zugeben, dass die J. Rettenmaier & Söhne GmbH + Co KG, der weltweit führende Hersteller für hochqualitative und funktionale Faserstoffe, für den zukünftigen exklusiven Vertrieb des Genan Produktes ROAD+ gewonnen werden konnte.

Auf Basis dieser exklusiven Vereinbarung, ist die J. Rettenmaier & Söhne GmbH + Co KG der neue Vertriebskanal für das elastomere Modifizierungsmittel ROAD+ für den Straßenbau. Zudem ist ROAD+ der Hauptbestandteil des neuen innovativen JRS Pellets VIATOP® plus FEP.

ROAD+ ist ein elastomeres Modifizierungsmittel für Bitumen und Asphalt. Es wird nach einem von Evonik patentierten Verfahren verwendet.

Rettenmaier & Söhne GmbH + Co KG hat eine lange Tradition im Vertrieb von innovativen und bewährten Produkten sowie Asphaltkonzepten für den nachhaltigen Asphaltstraßenbau.

Die Genan GmbH freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit der J. Rettenmaier & Söhne GmbH + Co KG und sieht für beide Unternehmen Synergiepotentiale, die in eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft führen soll.

GENAN SAFE GUMMI-PELLETS – EINE BAHNBRECHENDE PRODUKTNEUHEIT

Genan hat ein revolutionäres Produkt für Fallschutzbeläge auf den Markt gebracht: GENAN SAFE Gummi-Pellets. Die Pellets bieten eine hohe Leistungsfähigkeit, ein niedriges Schüttgewicht und hervorragende HIC-Werte! – Eine innovative und bahnbrechende Produktneuheit!

UMWELTFREUNDLICHE ALTREIFENENTSORGUNG

Das nationale Altreifensammelsystem Dänemarks ist das wahrscheinlich klima- und umweltfreundlichste der Welt.

Das 1995 in Dänemark eingeführte Altreifensammelsystem war das erste seiner Art in der Welt. Damals standen die Umweltsanierung und die Altlastensanierung mit Altreifen im Mittelpunkt.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Sammelsystemen, die auf Herstellerverantwortung beruhen, handelt es sich bei dem dänischen System um ein abgabenbasiertes System, bei dem für alle in den dänischen Markt eingeführten Reifen eine feste Abgabe erhoben wird. Die erhobenen Abgaben fließen in einen öffentlichen Fonds, der von den Steuerbehörden beaufsichtigt wird, und das Umweltministerium legt die Regeln für die Verteilung von Geldern an private Sammler von Altreifen (ELTs) aus Werkstätten und Recyclingzentren fest.

Das System erwies sich von Anfang an als äußerst effizient und sämtliche Altreifen wurden erfasst. Es besteht weder für Privatverbraucher noch für Gewerbetreibende ein finanzieller Anreiz, Altreifen nicht recyceln zu lassen, da alle Rücknahme- und Verarbeitungskosten bereits mit der Einführung der Reifen auf dem Markt bezahlt werden.

Mit Wirkung vom Juli 2017 hat das dänische Umweltministerium erneut Pionierarbeit geleistet und den nächsten Schritt in Bezug auf eine umweltfreundliche Altreifenentsorgung unternommen. Die Aufbereitung von Altreifen zu neuem Rohmaterial bringt im Vergleich zur Verbrennung (Energierückgewinnung) erhebliche klimabezogene Vorteile mit sich. Diese Vorteile spiegeln sich nun in der Rückzahlung von Abgaben aus dem Altreifensammelpool wider. Je höher die von der Reifenaufbereitungsfirma erzielte Recyclingquote ist, desto höher ist die Gebühr pro Tonne, die dem Reifensammler erstattet wird.

Es kommt jetzt also nicht nur darauf an, dass alle Altreifen erfasst werden, sondern auch wie sie weiter verarbeitet werden. Je klima- und umweltfreundlicher die Technologie des Verarbeiters/Recyclers ist, desto mehr erhält der Sammler aus dem Fonds.

Das dänische Umweltministerium hat Genan mit einer Recyclingquote zertifiziert, die für den durch die Genan-Technologie zurückgewonnenen Anteil an Kautschuk und Stahl gilt. Die verbleibende Textil- (Rest-) Fraktion wird derzeit in Zementöfen zur Energierückgewinnung verbrannt. Es ist für die Produkt- und Technologieentwickler bei Genan von hoher Priorität, neue Anwendungen und Märkte für diese Fraktion zu definieren und zu entwickeln – und die Recyclingquote schrittweise auf 100% zu steigern.