genan@genan.eu

BERECHNEN SIE IHREN EIGENEN CO2-FUSSABDRUCK

In einem vollautomatischen Produktionsprozess verarbeitet Genan Altreifen (ELT) und verwandelt so Reifenabfälle in wertvolle Rohstoffe aus dem Recycling (Sekundärrohstoffe) in Form von wiedergewonnenem Reifendraht, Textil und Gummi.
Wenn recycelte Produkte von Genan anstelle von neuen Rohstoffen eingesetzt werden, kann der CO2-Fußabdruck erheblich reduziert werden. Wir bei Genan helfen Ihnen gerne, indem wir Ihnen wissenschaftlich geprüfte Daten aus unseren Ökobilanzen zur Verfügung stellen, damit Sie Ihre eigenen Berechnungen anstellen können.

 

Bei der Kreislaufwirtschaft geht es darum, Rohstoffe aus dem Recycling zu verwenden, um neue Materialien zu ersetzen. Materialien, die bereits für einen bestimmten Zweck verwendet wurden, erhalten ein zweites Leben. Auf diese Weise wird die Neuproduktion von Gummi und Textilien vermieden, und die CO2-Bilanz Ihres Endprodukts wird verringert.

Wenn Sie Ihren CO2-Fußabdruck gegenüber externen Akteuren – z.B. Kunden, Organisationen und Behörden – offenlegen möchten, kann Genan Ihnen mit allen notwendigen Daten zur Umweltbilanz helfen, die sich auf die Menge an recyceltem Gummi oder Textilien von Genan beziehen, die in Ihrem Endprodukt verwendet wurden.

Bitten Sie Ihren Genan-Vertriebsmitarbeiter, Ihnen unseren „Cradle-to-Gate Carbon Footprint“ Report zur Verfügung zu stellen, in dem alle Daten enthalten sind. Der Bericht ermittelt den ökologischen Fußabdruck über die gesamte Kette, beginnend mit der Sammlung von Altreifen bis hin zu den hochwertigen, recycelten Textil- und Gummiprodukten, die das Tor der Genan verlassen.

Der Bericht wurde von FORCE Technology, einem der renommiertesten Institute für Ökobilanzen und CO2-Fußabdruckberechnungen, verfasst und von Veritas HSE begutachtet und geprüft.