genan@genan.eu

UMWELT

"CRADLE-TO-CRADLE"

QUALITÄT

ÖKO-BILANZ

GESUNDHEIT & SICHERHEIT

GENANVENDELSE
– BEDEUTET RECYCLING AUF DÄNISCH“

Reifen bestehen aus Gummi, Stahl und Textilfasern. Die Qualität der Reifen ist entscheidend für die Verkehrssicherheit – Reifenhersteller verwenden daher für ihre Fertigung nur die besten Rohstoffe.

Jahrzehntelang wurden Reifen am Ende ihrer Nutzungsdauer einfach auf Deponien entsorgt – eine in keiner Weise nachhaltige Lösung, die weltweit leider immer noch vielfach Anwendung findet. Später wurde die in den Altreifen enthaltene Energie dann durch Verbrennung, beispielsweise in Zementöfen, zurückgewonnen. Im Vergleich zur Deponierung sicher ein deutlicher Fortschritt, aber die guten Rohstoffe wurden zerstört und nur ein geringer Teil der ursprünglich für die Fertigung eines Reifens investierten Energie wurde zurückgewonnen.

Die nachhaltigste Lösung ist das Materialrecycling, bei dem Altreifen zu neuen hochwertigen Rohstoffen verarbeitet werden, um damit Neugummi und -stahl zu ersetzen.

Eine Lösung ist nur dann wirklich nachhaltig, wenn ein positiver Einfluss auf das Klima nachweisbar ist, wenn keine negativen Folgen für die Umwelt auftreten, wenn keine Gesundheitsrisiken auftreten, die im Zusammenhang mit der Verwendung des recycelten Materials stehen und wenn die Qualität des recycelten Materials so hoch ist, dass Öffentlichkeit und Industrie bereits sind, sie als Ersatz für Rohstoffe zu verwenden.

Reifen werden aus knappen Ressourcen gefertigt. Neustahl wird zukünftig nur in begrenzten Mengen verfügbar sein. Die Produktion von Naturkautschuk erfordert die Rodung von Regenwäldern, was zu einer Reduzierung der biologischen Vielfalt führt. Regenwälder können mehr CO2 aufnehmen als Kautschukplantagen. Wenn also Regenwälder gerodet werden, um Kautschukplantagen anlegen zu können, wird aus der Atmosphäre weniger CO2 aufgenommen. Materialrecycling ist daher von zentraler Bedeutung.